Sie sind hier:
zurück

Weitere Informationen

In Geschichtsunterricht sollen nicht nur isolierte Wissensbestände gelernt, sondern historische Zusammenhänge in ihrer Bedeutung für die Gegenwart problematisiert werden. Problematisierung erfolgt in der Diskussion im Unterricht, der Information durch Recherche und Lektüre zwingend vorausgehen muss. Leitende Unterrichtsprinzipien sind hier die durchgängige Arbeit mit historischen Quellen (gelegentlich auch in englischer Sprache) und die selbständige Recherche seitens der Schülerinnen und Schüler, auch und gerade über das Internet hinaus. Beides kann in umfangreichen Hausarbeiten, die in den Jahrgangsstufen 12 und 13 zum Teil die Klausuren ersetzen, intensiv geübt werden - und soll gezielt auf ein Studium vorbereiten.

Die unterichtenden Kollegen sind bemüht, die Arbeit im Klassenraum durch Exkursionen an außerschulische Lernorte (etwa die Paulskirche, die Saalburg oder Museen im Rhein-Main-Gebiet) zu vertiefen.

zurück