Sie sind hier:
zurück

Weitere Informationen

Schülerinnen und Schüler bei der ManiküreZoomSchülerinnen und Schüler bei der ManiküreAusstattung

Der Unterricht findet in verschiedenen Fachräumen statt: großer Praxisraum, kleiner Lernsalon, Kosmetikraum, EDV-Raum sowie ein großer Raum für den Theorieunterricht. Die Ausstattung der Räume entspricht den aktuellen betrieblichen Anforderungen. Der Raum für den Theorieunterricht verfügt über modernste technische Ausstattung mit ActivBoard, PC und Internetzugang.

 

 

Zusammenarbeit mit Institutionen

Es findet eine enge Zusammenarbeit mit der Friseur-Innung Stadt und Kreis Offenbach bzw. den Ausbildungsbetrieben statt. Drei Kolleginnen sind Mitglieder in den betreffenden Prüfungsausschüssen.

Der theoretische Teil der Gesellenprüfungen findet zweimal im Jahr in der Aula unserer Schule statt.

Gesellenprüfung

Die Gesellenprüfung gliedert sich in zwei Teile:
Gesellenprüfung – Teil 1 findet im Januar/Februar für das 2. Ausbildungsjahr statt. Das Prüfungsergebnis fließt zu 25% in das Endergebnis der Gesellenprüfung – Teil 2 ein. Die Gesellenprüfung – Teil 2 findet im Juni/Juli für das 3. Ausbildungsjahr statt.
In beiden Prüfungen muss sowohl ein theoretischer als auch ein praktischer Teil absolviert werden.

Die Termine werden durch die Friseur-Innung Stadt und Kreis Offenbach rechtzeitig bekannt gegeben. Die Gesellenbriefe sowie die Abschlusszeugnisse der Berufsschule werden im Rahmen einer Freisprechungsfeier überreicht.

Besuch von Messen

Einmal jährlich besuchen unsere Schüler/innen und die Lehrkräfte die Hair & Beauty in Frankfurt am Main.

Kontakt mit friseurkosmetischen Betrieben

Die Schule steht in Kontakt zu den folgenden Firmen: Wella, Goldwell, L’Image und LCN. Dort werden Seminare besucht bzw. Vertreter der Firmen besuchen die Schule und bieten eintägige Schulungen an.
 

zurück