Sie sind hier:
zurück

Junge Auszubildende und alte Autos

Die Klasse 11 BAKa (Auszubildende zum Beruf der Automobilkauffrau / der Automobilkaufmanns) besuchten Ende November ein Seminar zu Fahrzeugtechnik beim Motor Sport Club Mörfelden (mscm).

Der Motorsportclub als SeminarraumZoomDer Motorsportclub als Seminarraum Der in Mörfelden ansässige Motor Sport Club kümmert sich seit vielen Jahren intensiv um die Pflege historischer Fahrzeuge. In früheren Tagen wurden aktiv Rennen und Rallyes gefahren, heute werden die Oldtimer nicht mehr mit Spitzengeschwindigkeiten bewegt, sondern restauriert, konserviert und bewahrt. Der Einblick in die Technik dieser betagten Automobile ist einerseits ein faszinierendes Stück Zeitgeschichte, andererseits sind viele Funktionen und Bauteile bei aktuellen Fahrzeugen immer noch ähnlich.

Daraus entstand die Idee, dieses Wissen in Form eines Seminars, jungen Auszubildenden nahe zu bringen und die Berufschulklasse der Automobilkaufleute 11BAKa der Max-Eyth-Schule in Dreieich einzuladen.

Am laufenden Motor werden Funktionen erklärtZoomAm laufenden Motor werden Funktionen erklärt

Auf dem Clubgelände des mscm in Mörfelden wurde über die wesentlichen Fahrzeugbaugruppen wie Motor, Getriebe und Bremsen referiert. Neben den beiden Anschauungsfahrzeugen Vauxhall (Baujahr 1929) und Triumph TR 250 (Baujahr 1968) wurde an ausgebaute Komponenten und Exponate gelernt. Die Clubmitglieder hatten sich auf die Veranstaltung gut vorbereitet und einiges an Informationen und Anschauungsmaterial für das Seminar zusammengetragen.

Ziel der Veranstaltung war es, die Funktionsweisen der wichtigsten Systeme im Fahrzeug zu erklären. Im Wandel der Zeit haben sich zwar viele Anforderungen geändert und Produkte weiterentwickelt, trotzdem muß auch heute noch eine Bremse das Auto verzögern und eine Kupplung das Anhalten und Schalten ermöglichen.

Bei einem abschließenden Imbiss ergab sich in der Gruppe noch eine angeregte Diskussion über die Zukunft des Automobiles. Der nicht ganz übliche Stundenplan hat allen Teilnehmern - den 14 Schülern, dem Lehrer und den beteiligten Vereins-mitgliedern - sehr gut gefallen.

Ein besseres Beispiel dafür, dass Historie bis in die Gegenwart reicht, kann es in der heutigen Fahrzeugtechnik eigentlich nicht geben. Auch die nächste Generation Autofahrer und Kfz-Spezialisten konnte viele Anregungen und vielleicht auch einen kleinen Informationsvorsprung aus diesem erlebnisreichen Tag ziehen.

Links:
MSC-Mörfelden
zurück