Sie sind hier:
zurück

Das EU-Programm Erasmus erstmalig an der MES

In diesem Jahr koordiniert die Max-Eyth-Schule erstmalig Praktika von Absolventen einer spanischen Berufsschule im Rahmen des EU-Programms Erasmus+.

Zoom Erasmus+ ist das EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Es ging am 1. Januar 2014 an den Start. Ausgestattet ist das Programm bis zum Ende der Programmlaufzeit mit 14,7 Milliarden Euro.

Zentrale Bestandteile sind die Anerkennung von Studienleistungen im Ausland anhand des European Credit Transfer Systems (ECTS) und die finanzielle Unterstützung von Austauschstudenten. Es können Studienaufenthalte, Auslandspraktika im Rahmen des Studiums, Lehraufenthalte sowie Fortbildung von allgemeinem Hochschulpersonal gefördert werden.

Zoom In diesem Zusammenhang wurden Ausbildungsbetriebe in unserer Region gesucht und gefunden, die den vier Absolventen aus Spanien Praktika in ihrem Betrieb anbieten.

Vom 11. April bis 31. Mai 2016 absolvieren die beiden spanischen Pflegerinnen und die beiden Mechatroniker in unserer Region das Abschlusspraktikum, das ein verpflichtender Teil ihrer Ausbildung ist. Sie beenden somit ihre 2-jährige vollschulische Ausbildung in Spanien. Die Betriebe sind von der Arbeitsleistung der spanischen Praktikanten begeistert und einige haben schon Interesse daran bekundet, sie nach dem Praktikum weiter zu beschäftigen.

Zoom Einen Tag verbrachten die Praktikanten an der Max-Eyth-Schule in den Abteilungen KFZ und Gesundheit, um von ihren fachlichen Betreuern und durch die Teilnahme am Unterricht mehr über die Berufsausbildung in Deutschland zu erfahren. Höhepunkt des Schultags war nach der offiziellen Begrüßung durch Schulleiter Herr Gäbert dann die Kochstunde mit dem Spanischkurs der Berufsfachschule Fremdsprachensekretariat, in der die Schüler sich in gemischten Gruppen kennenlernten und verschiedene Paella-Varianten zubereiteten. Alle Ergebnisse waren ausgezeichnet, so dass in dieser „europäischen Küchenschlacht“ kein Sieger-Team im ermittelt werden konnte.

zurück