Sie sind hier:
zurück

Sieg bei der diesjährigen ABIchallenge der Frankfurter Sparkasse

Im Wettbewerb der Frankfurter Sparkasse mussten alle teilnehmenden Schulen zeigen, warum sie der coolste Jahrgang sind. Dabei bestand die Aufgabe darin, einen Film zu drehen, der maximal 5 Minuten lang geht und mindestens einen Bezug auf die Sparkasse hat. Wie wir den Film gestalten, war uns frei überlassen.

Zoom Ende Januar 2017 war die Abgabe des Filmes. Wir mussten den Film online auf YouTube stellen und die Frankfurter Sparkasse 1822 hat dann mit dem Link der Filme gearbeitet. Bis zum 28.02.2017 konnte jeder, der mitmachen wollte, auf Facebook für sein Lieblingsvideo abstimmen. Bei dieser Abstimmung siegte das Video der Max-Eyth-Schule mit ca. 30 Likes mehr vor dem Zweitplatzierten.

Die Likes und eine Juryabstimmung der Frankfurter Sparkasse wurden jeweils mit 50/50 gewichtet und daraus wurde der Sieger ermittelt.

Am 01.03.2017 verkündete die Frankfurter Sparkasse auf ihrer Facebook-Seite die endgültigen Gewinner. Die Max-Eyth-Schule erreichte den 1. Platz und gewann das Preisgeld von 1500 €.

Die Idee:

Ich, Farhan Sonan, bin Schüler der Max-Eyth-Schule und absolviere zurzeit mein Abitur, welches ich voraussichtlich im Sommer 2017 erfolgreich beende.
Durch das Abikomitee habe ich mitbekommen, dass es diesen Wettbewerb gibt. Im Komitee versuchten wir, Ideen zu sammeln und herauszufinden, was wir darstellen können. Dabei kamen wir auf verschiedene Sachen.

Mein Mitschüler Mir Hakim Rezha und ich stellten uns selbst die Frage, warum wir der coolste Jahrgang sind. Erstmal fiel uns auf diese Frage keine Antwort ein.
Im alltäglichen Schulleben merkten wir aber, wie sich die Frage von selbst beantwortete. Ich merkte, dass unser kompletter Jahrgang aus Talenten besteht.
Einer kann zeichnen, der andere kann programmieren, der andere kann Klavier spielen, singen etc. Als uns das bewusst wurde, merkten wir, dass es die Talente sind, die unseren Jahrgang speziell machen.

Mit Hakim habe ich versucht, erstmal die Talente zu sammeln, die man im Film gut darstellen kann. Wir haben uns für diese Schüler entschieden:

Sami El Azzouzi - Breakdancer
Patrick Bruno - Klavierspieler
Abiel Abraham - Rapper
Mir Hakim Rezha - Zeichner
Matyos Temesgen und Tim Hühsam, die am Anfang des Filmes ein Gespräch führten Nachdem wir das erledigt haben, schrieb ich das Drehbuch und Hakim fing an uns Drehorte auszusuchen. Tag für Tag konnten wir verschiedene Talente aufnehmen.
 

Zum Schluss habe ich unsere Aufnahmen zu einem kompletten Film bearbeitet und somit entstand dieser Film.

Wir schafften es, uns damit den ersten Platz zu sichern.

zurück