Sie sind hier:

Qualitätsmanagement

Die Einführung eines wirksamen schuleigenen Qualitätsmanagements ist für uns eine zentrale Aufgabe. Dabei orientieren wir uns am Modell Q2E, das insbesondere für Schulen und andere Bildungsinstitutionen in der Schweiz erarbeitet wurde.

Quelle: Institut für QualitätsentwicklungZoomQuelle: Institut für QualitätsentwicklungKriterien für gute Schule: der Hessische Referenzrahmen Schulqualität

Als Instrument zur Schulentwicklung wird der Hessische Referenzrahmen Schulqualität (HRS) genutzt. Hier sind in sieben Qualitätsbereichen wesentliche Kriterien für die Zielsetzung einer "guten Schule" beschrieben.

Mehr Informationen bietet das Hessische Institut für Qualitätsentwicklung.

360° Feedback ("Rundum-Feedback")

Qualität in der Schule kann entstehen, wenn die zuständigen Personen bei der Gestaltung ihrer Praxis in regelmäßigen Abständen Rückmeldungen zu ihrer Arbeit einholen. Diese Rückmeldungen helfen zu erkennen, wie gut die Ziele umgesetzt werden und wo gegebenenfalls ein Verbesserungspotential vorhanden ist.

Beim 360° Feedback ("Rundum-Feedback") werden verschiedene Feedback-Quellen genutzt, um eine möglichst umfassende Rückmeldung zu den Ereignissen des eigenen Handelns zu erhalten (Schülerinnen- und Schülerfeedback, kollegiales Feedback, Elternfeedback, Ausbilderfeedback usw.). Werden aufgrund des "Rundum-Feedbacks" Verbesserungspotenziale aufgedeckt, so wird versucht diese zu nutzen. Es werden z. B. Fortbildungen angeboten oder schulische Abläufe optimiert.

Individualfeedback und persönliche Qualitätsentwicklung

Rückmeldungen von Schülerinnen und Schülern helfen, blinde Flecken aufzudecken und geben Anstoß zur kritischen Auseinandersetzung mit den eigenen Zielen. Sie dienen als Ergänzung und Unterstützung der Selbstbeurteilung.

Deshalb ist die Einführung einer regelmäßigen Befragung von Schülerinnen und Schülern ein wichtiges Ziel unserer Schule.

Ansprechpartner:

Herr Köster
koester@mes-dreieich.de

Links:
Institut für Qualitätsentwicklung