Sie sind hier:
zurück

Fachrichtung Maschinenbautechnik

ABI-plus bedeutet hier, dass neben dem allgemeinen Abitur die schwerpunktbezogene Ausbildung von E1 bis Q4 bei einer  anschließenden fachrichtungsbezogenen Berufsausbildung  anerkannt werden kann, d.h. die Ausbildungszeit beträgt statt 3,5 Jahren dann nur noch 2,5 Jahre.

Die schulpraktischen Tätigkeiten werden auf die geforderteten Praktikumszeiten im Studium angerechnet.

Im dualen Studium (Berufsakademie, Bachelor) sind die Abiturienten/innen dieser Fachrichtung bevorzugt nachgefragt.

Der Fachbereich berät Sie jederzeit gerne und fachkompetent.

Inhalte der fachrichtungsbezogenen Kurse

Informatikgrundlagen,
Schulnetz,
Internet,
Grundlagen der Programmierung.

Unterricht im Leistungskurs TechnikwissenschaftZoomUnterricht im Leistungskurs Technikwissenschaft Moderne Fertigungsverfahren,
Werkstoffbearbeitung,
Maschinenelemente.

Technische Mechanik und Maschinenelemente,
Wechselstromtechnik und –netze,
Baueinheiten.

Antriebs-, Maschinen-, Übertragungs- und Automatisierungstechnik.

CNC/CAD-, Robotertechnologien.

Steuerungs- und Regelungstechnik.

Prüfen und Messen,
Werkstoffe,
Softwareanwendungen und elektronische Bauteile,
EDV-gestützte Fertigung.

zurück