Sie sind hier:
zurück

Berufvorbereitungsjahr Fachrichtung Technik

Der Bildungsgang erstreckt sich in der Regel über ein Jahr. Der Unterricht wird in der Regel projekt- und produktorientiert - wenn möglich in mehreren Berufsfeldern - angeboten. Qualifizierungsbausteine, die den Lernfeldern eines Ausbildungsberufes des gewählten Berufsfeldes entsprechen, verbinden Theorie und Praxis. Im Rahmen des Qualifizierungsbausteins finden vier bis sechs Wochen dauernde Praktika in den entsprechenden Betrieben des Kreises Offenbach statt.

Aufnahme
In das Berufsvorbereitungsjahr können Schüler/-innen aufgenommen werden, die

  1. ihre gesetzliche Vollzeitschulpflicht erfüllt haben,
  2. den Hauptschulabschluss nachweisen können,
  3. eine Berufsfeldentscheidung getroffen haben,
  4. noch kein Berufsgrundbildungsjahr in einem anderen Berufsfeld absolviert haben
  5. und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Abschluss
Nach Entscheidung des Prüfungsausschusses wird der erfolgreiche Abschluss des Bildungsganges zur Berufsvorbereitung erteilt, wenn der Durchschnitt der Leistungen mindestens ausreichend ist und die berufsorientierte Projektprüfung bestanden wurde. 

Der Hauptschulabschluss wird nach Zulassung und Entscheidung des Prüfungsausschusses erteilt, wenn Deutsch und Mathematik mindestens ausreichend und die anderen Fächer durchschnittlich mit mindestens ausreichend bewertet wurden und die berufsorientierte Projektprüfung bestanden wurde.

Der qualifizierte Hauptschulabschluss wird nach Zulassung und Entscheidung des Prüfungsausschusses erteilt, wenn Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens ausreichend und die anderen Fächer durchschnittlich mit mindestens ausreichend bewertet wurden und die berufsorientierte Projektprüfung bestanden wurde.
Zusätzlich können Zertifikate über einzelne in Projektarbeiten erworbene Kenntnisse und Fertigkeiten die Zeugnisse ergänzen.

Anmeldung
Die Erziehungsberechtigten melden bis spätestens 30. April die Schüler/Schülerinnen bei der bisher besuchten Schule für das Berufsvorbereitungsjahr mit Angabe des Berufsfeldes an. Die Anmeldung wird an die jeweilige Schule weitergeleitet. Das letzte Schulzeugnis ist in beglaubigter Abschrift oder beglaubigter Kopie beizufügen.

 

Links:
Anmeldeformular und Informationsbroschüre
zurück