Sie sind hier:
zurück

Aufnahme und Ziele

Die Innovative Produktionsschule (!PS) ist eine Abteilung im Verein der Förderer und Freunde der Max-Eyth-Schule e. V. Sie ist Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Bundesverband der Produktionsschulen (www.bv-produktionsschulen.de).

Die !PS ist ein Projekt, das in Kooperation der Max-Eyth-Schule und der Schule für Erwachsene am HLL-Dreieich (Hessencampus) durchgeführt wird. Sie wird außerdem unterstützt vom Kreis Offenbach, der Sparkasse Langen Seligenstadt und von der Stiftung ProRegion der Fraport GmbH.

Das Hauptziel lautet:

"Junge Erwachsene sollen einer Ausbildung oder einer anderen
sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung zugeführt werden"

Die Zielgruppe der !PS sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 – 25 Jahren, die zwar einen Schulabschluss, aber bisher noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Ebenfalls werden sog. "Dropouts" (Abbrecher aus anderen Schulformen des HLL) und Ausbildungsabbrecher aufgenommen. Den Teilnehmern sollen Perspektiven eröffnet, ihre Potenziale zum Vorschein gebracht und diese zu Kompetenzen weiterentwickelt werden.

Durch die das Selbstwertgefühl und das Selbstvertrauen der Teilnehmer steigernde besondere Produktionsschulmethode sowie weitere stärkende Maßnahmen ( z. Zt. Auftragsabwicklung für GEWOBAU-Neu Isenburg, AWO-heusenstamm) und der sozialpädagogischen Betreuung wird erreicht, dass die Teilnehmer den nötigen "Mut" aufbringen, sich in Betrieben vorzustellen und ein Praktikum aufzunehmen.

Die für das Miteinander in den Betrieben wichtigen weiteren Schlüsselqualifikationen (u. a. Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Pünktlichkeit) werden während der Arbeit an den Aufträgen der !PS trainiert und weiterentwickelt. Der "Echtheitscharakter" der Aufgaben und das Entlohnungsprinzip spielen hierbei eine große Rolle.

Erfahrungsgemäß wird durch den innovativen Produktionsschulenansatz erreicht, dass die Vermittlung der Teilnehmer in Ausbildung und Arbeit in hohem Maße erfolgreich ist.

Links:
Anmeldeformular und Informationsbroschüre
zurück